Schnell wird eine Gruppe zum Sündenbock! Deshalb zeigt Gesicht!

Ihr Lieben, diese Aktion geht über diese ganze Coronakrise hinaus. Es geht um viel mehr als unsere jetzige Situation. Es geht um ein Umdenken, ein Mitbedenken von anderen, um Empathie ohne dieses unaufhörliche Umsichselbstgekreisel wie es auch leider jetzt in der Krise wieder erkennbar wird. (Was nicht heißt, dass nicht auch das nachvollziehbar ist).

 
Sich solidarisch geben, wenn es einem gut geht, heißt aber leider nicht unbedingt solidarisch sein, wenn es ans Eingemachte geht. Solidarität und Mitgefühl für andere sind aber ganz wesentliche Grundlagen für jede Gesellschaft. Gerade in Krisen wie jetzt!

 

Und zu einer Gesellschaft gehören alle! Ob alt, ob jung, ob gesund oder krank, ob mit oder ohne Behinderung. Und jeder hat etwas einzubringen, auf seine ganz besondere Weise.

Wie können wir das Geld, das Materielle, die Wirtschaft über die Menschen stellen? Werden die Alten, Kranken und Menschen mit Behinderungen jetzt zum Sündenbock für den wirtschaftlichen Abstieg eines Landes und jeden einzelnen?

Sowie es die "faulen assozialen HartzIVer" waren, dann die "Sozialschmarotzer Flüchtlinge" und das ganz andere "Pack"?
(Achtung! Das ist nicht meine Meinung, sondern Zitate!)

Ein Begriff wie "Risikogruppe" ist gefährlich! Gefährlich, weil es den einzelnen ausschließt, weil es die Menschen dahinter unsichtbar macht. Eine Gruppe wird zu "Die da", ein Gruppe wir zum "Pack". Eine Gruppe wird zum grundlegenden Problem. Zur Wurzel des Übels, dass wir zu Hause bleiben müssen, nicht unserer Arbeit nachgehen können, uns nicht entfalten können, unsere wirtschaftliche Existenz den Bach runtergeht. Die sind Schuld!

Und genau deshalb habe ich dieses Projekt hochgezogen, weil immer wieder die MENSCHEN gezeigt werden müssen, die hinter diesem Begriff stehen: mit ihren Gefühlen, ihren Bedürfnissen, ihren Geschichten, ihrer Schönheit und ihrer Stärke.

Menschen mit denen uns mehr verbindet als uns trennt! Und jeden Tag kann so ein Mensch unsere Tochter sein, unser Sohn, unsere Mama, unser Papa, unsere Oma, unser Opa. Jeden Tag kannst Du zu einem Menschen werden, der zur Risikogruppe gehört. Was wünschst Du Dir dann?

Und deshalb bitte ich Euch alle nochmal, teilt das Video hier auf Facebook oder wo auch immer und mit wem ihr gern möchtet.

Schickt es an Menschen, die Lust hätten da mitzumachen oder die Aktion größer streuen können als ich.

Ich rudere hier wie eine Irre und habe das Gefühl nicht von der Stelle zu kommen, helft mir Rudern!

Helft mir diese wunderschönen Menschen zu zeigen und diesen Begriff der Risikogruppe mit Leben zu füllen, mit Menschen, die wie Du, die wie ich, froh sind, hier zu sein. Froh sind, hier zu sein. Froh sind, hier zu sein.

Von Herzen seid gegrüßt, Eure Nadine

Links zum Mitmachvideo:
youtube: https://kurzlink.de/S4dGa8PkP
Facebook: https://kurzlink.de/R3iH9m3hn
Instagram: https://kurzlink.de/x2oRnz2eI

Alle Infos:
https://www.nadinemariaschmidt.de/risikogruppe

Verwendetes Foto der Aktion:
Christo Anestev

Zurück zu den News