Das Schmidtsche Kulturschutzgebiet wächst!

Ihr Lieben, ich habe ein Wäldchen gepflanzt, ein kleines, mein persönliches Kulturschutzgebiet. Es tummeln sich nun schon Marienkäferchen, Füchs*innen, eine Wölfin und eine Steinadlerin und jede/r schützt auf seine oder ihre Weise unser kleines feines Kulturschutzgebiet, beschützt mich und meinen Beruf. Ich bin sehr sehr dankbar!

Alle Kulturschützer*innen (17, Stand 12.05.), ob auf Patreon oder inoffiziell, ermöglichen mir derzeit ein festes monatliches Einkommen von 199 Euro! Ich bin dankbar wie Bolle oder wie man sagt! Aber sie geben mir damit nicht nur finanziellen, sondern auch emotionalen Rückenwind! Ich sehe wieder Land! Und das ist unbezahlbar! Wir müssen neue Wege gehen und das nicht erst seit der Pandemie! Ich freu mich über Euren Mut, diesen Weg mit mir zusammen zu gehen!

Wenn auch der eine oder die andere von Euch Lust haben meine Lieder, Sozialaktionen und mich zu unterstützen und ein Teil meiner kleinen Kreativ-Familie zu werden, ich freu mich sehr auf Dich und Dich und Dich. Das alles geht auch OHNE Patreon! Schreibt mir einfach eine Mail an info@nadinemariaschmidt.de!

Auf Patreon tummeln sich auch noch weitere tolle Künstler*innen, z.B @mashapotempa, @miri_mehrstimmig, @jholofernes, @margarete_glueck, @paula__linke, @ostueckenberg, @vonaster, @disillusion_band und viele mehr, die ich selber noch entdecken muss! Heißt Patreon ist ein guter Platz für Möglichkeiten Deine Lieblingskünstler*innen ganz direkt zu unterstützen, dass sie weiter das machen können, was Du magst!

Klingt gut? Dann ja vielleicht bis gleich im Kulturschutzgebiet?

Das Kulturschutzgebiet mal ganz unverbindlich anschauen

Ich freu mich auf Dich <3

Seid von Herzen gegrüßt,

Eure Kultureule,

Nadine

 

 

 

Credits
Urheber der Naturschutzeule: Ralf Roletschek
Creative-Commons-Lizenz 3.0
Ich habe das Werk verändert.
Ich habe eine Gitarre hinzugefügt sowie meine Augen.
Ich habe "Natur" in Kultur verändert.

 

Zurück zu den News